/  Julia Gonschorek

Julia Gonschorek

Julia Gon­scho­rek

The­ma des Vor­tra­ges:

Her­aus­for­de­rung Droh­nen­miss­brauch: Schu­lungs­be­dar­fe des Sicher­heits­per­so­nals

Droh­nen als Cyber-phy­si­sche Sys­te­me stel­len die Durch­set­zung gel­ten­den Rechts vor voll­kom­men neue, vor noch nicht ein­mal einem Jahr­zehnt vor­her­ge­se­he­ne Her­aus­for­de­run­gen. Das European Avia­ti­on Secu­ri­ty Cen­ter (EASC e.V.) erforscht vor die­sem Hin­ter­grund im BMBF-Pro­jekt ArGUS Stan­dards für Lehr­in­hal­te der beruf­li­chen Schu­lung für Sicher­heits­per­so­nal. Der Vor­trag gibt Ein­bli­cke in die vor­läu­fi­gen Ergeb­nis­se der For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten.

Über den Refe­ren­ten

Wis­sen­schaft bedeu­tet Wis­sen schaf­fen — und tei­len!“ Julia Gon­scho­rek ist Natur­wis­sen­schaft­le­rin, Droh­nen­pi­lo­tin und Dozen­tin. Sie stu­dier­te Geo­gra­phie und Mathe­ma­tik an der Uni­ver­si­tät Pots­dam und ist seit knapp einer Deka­de in den Berei­chen Geo­pro­filing, Geo­sta­tis­tik und Visua­li­sie­rung mit Fokus auf tak­ti­sche, stra­te­gi­sche und ope­ra­tio­nel­le Pla­nun­gen in der zivi­len Sicher­heits­for­schung aktiv. Wie kommt frau dann auf die Droh­ne? Geo­da­ten sind hier ein Bin­de­glied und natür­lich die Begeis­te­rung für Droh­nen. Im Rah­men ihrer Manage­ment­ak­ti­vi­tä­ten von GNSS- und Droh­nen-Pro­jek­ten mit Schwer­punkt auf Betriebs­si­cher­heit und dem Ein­satz fern­lenk­ba­rer Sys­te­me an sen­si­blen Orten wur­de die Neu­gier geweckt. Bei ihrem der­zei­ti­gen Arbeit­ge­ber, dem European Avia­ti­on Secu­ri­ty Cen­ter in Schönhagen/Brandenburg (EASC), erforscht Julia Gon­scho­rek im BMBF-Pro­jekt ArGUS Mög­lich­kei­ten der Abwehr von Gefah­ren durch Droh­nen­miss­brauch. Dies geschieht in enger Koope­ra­ti­on mit Behör­den, pri­va­ten Sicher­heits­dienst­leis­tern, Sys­tem- und Sen­so­r­her­stel­lern sowie wei­te­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen. Dar­über hin­aus initi­iert sie mit dem EASC-Team For­schungs­pro­jek­te, hält Vor­le­sun­gen, bie­tet Wei­ter­bil­dun­gen pas­send zur Berufs­pra­xis an und berät Poli­zei­en, Feu­er­weh­ren sowie pri­va­te Sicher­heits­dienst­leis­ter hin­sicht­lich eines sinn­vol­len Risi­ko­ma­nage­ments für den Droh­nen­be­trieb.

Vorträge von Julia Gonschorek

Nürnberger Sicherheitskonferenz 2018
5. April 2019 Uhrzeit folgt
Herausforderung Drohnenmissbrauch: Schulungsbedarfe des Sicherheitspersonals